Aroniabeeren getrocknet

 

Herkunft Polen

Die Aroniabeere  kommt von ihrer äusserlichen Erscheinung der Heidelbeere besonders nahe. Geschmacklich unterscheiden sich die beiden kleinen Beeren jedoch deutlich, denn im Gegensatz zu der süssen Heidelbeere schmeckt die Aroniabeere eher herb-säuerlich.

 

Ihren Ursprung hat die Aroniapflanze im östlichen Nordamerika. So wundert es nicht, dass bereits die Ureinwohner Nordamerikas die gesundheitlichen Vorteile, die der Verzehr von Aroniabeeren mit sich bringt, zu nutzen wussten.

Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Aroniafrucht in die Sowjetunion und andere europäische Länder eingeführt.

In Russland werden die kostbaren Beerenfrüchte bereits seit über 50 Jahren im medizinischen Bereich erfolgreich eingesetzt. Mittlerweile steht die kleine Beere auch in unseren Breitengraden im Fokus der medizinischen Forschung.

Und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeiten sind tatsächlich beeindruckend. Das ist auch kein Wunder, denn die Aroniabeere und ihr Saft, der Aroniasaft, strotzen nur so vor hochwirksamen Inhaltsstoffen.

Der mengenmässig grösste und wahrscheinlich interessanteste Wirkstoffanteil in der Aroniabeere verbirgt sich in der grossen Gruppe der Polyphenole, deren Hauptvertreter Flavonoide und Anthocyane sind.

Polyphenole gelten als immens kraftvolle Antioxidantien, von denen die Aroniabeere, im Vergleich zu manch anderen Beeren, eine sehr hohe Menge enthält. Aufgrund ihrer aussergewöhnlich starken antioxidativen Wirkung wird den Polyphenolen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Wirkungen zugeschrieben.

 

ENERGIE (in Kj): 1188

ENERGIE (in kcal): 284

FETT: 2,4 g

-DAVON GESÄTTIGTE FETTSÄUREN : 1,5 g

KOHLENHYDRATE: 54,9 g

-DAVON ZUCKER: 6 g

BALLASTSTOFFE: 16,9 g

EIWEIß: 2,3 g

SALZ: 0,07 g

MhD auf Verpackun

Aroniabeeren

€1,10Preis
100 Gramm

    ©2020 by N8ket.